Chronik 2010

Neujahrsempfang zusammen mit dem Helferfest am Donnerstag, 14. Januar

Heringsessen am Aschermittwoch, dem 17. Februar

Arbeitsdienst am 17. April

Frühjahrswanderung „Brennender Berg“ am 24.04. mit 33 Teilnehmern. Das IPA-Heim Sulzbach war Start- und Endpunkt unserer Wanderung. Die Betreuung erfolgte durch den Verbindungsstellenleiter Karl-Heinz Paulus höchstpersönlich.

Tag der offenen Hütte am Samstag, dem 1. Mai

Mit der Eintragung unserer Satzung (Stand Januar 2008) am 01.07.2010 ins Vereinsregister beim Amtsgericht St. Ingbert (Registerblatt VR 512), erlangt die Verbindungsstelle St. Ingbert den Status eines eingetragenen Vereins.

49 IPA-Freundinen und IPA-Freunde interessierten sich für die diesjährige Studienfahrt nach Amsterdam und starteten am Donnerstag, dem 26. August, ab St. Ingbert in Richtung Holland. Noch vor dem Einchecken ins Hotel galt es, die Stadt im Rahmen einer Grachtenfahrt vom Wasser aus zu entdecken. Für das gemeinsame Abendessen waren Plätze im Restaurant „De Kroonprins“ reserviert. Am zweiten Tag zog uns Amsterdam komplett in seinen Bann. Nach einer großen geführten Stadtrundfahrt freuten sich alle auf die Stadterkundung auf eigene Faust und Shopping in den Fußgängerbereichen. Samstags lockte der größte Süßwassersee der Niederlande, das Ijsselmeer, welches 1932 durch den Bau eines 29 km langen Deiches entstand. Nicht fehlen durfte das Museumsdorf „Zaanse Schans“ mit seinen Windmühlen, der Holzschuhwerkstatt, dem Museumsladen und anderen Attraktionen. Holland erleben – wie im Bilderbuch – ermöglichte uns die Insel Marken, bevor der erlebnisreiche Tag – nach einem Abstecher nach Edam – im Restaurant „Spaander“ im malerischen Voldendam einen geselligen Abschluss fand. Die Heimreise am Sonntag, dem 29. August, führte uns noch nach Aachen, das natürlich mehr zu bieten hat als Printen und den Orden wider den tierischen Ernst. Der Aachener Domschatz gehört zu den bedeutendsten Kirchenschätzen der Welt. Er wurde 1978 zusammen mit dem Dom – als erstes deutsches Kulturdenkmal – in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Der Aachener Dom ist Krönungskirche der deutschen Könige und Grabstätte Karls des Großen. Für den gemütlichen Ausklang der Exkusion nach Aachen und der Reise insgesamt, sorgte das Team des Aachener Brauhauses.

Ein Problemfeld, das uns schon einige Zeit bewegte, wurde gelöst. Die, im Jahr 1975 installierte, Nachtspeicherheizung war technisch in die Jahre gekommen und verursachte unverhältnismäßig hohe Stromkosten. Sie wurde ersetzt durch elektrische Heizkörper, die zwar ebenfalls Strom verbrauchen aber effizienter steuerbar sind als die alte Technik. Im Verhältnis zu den Investitionskosten, wie zum Beispiel einer Öl- oder Gasheizung, war diese Lösung die wirtschaftlichste.

Die Jahresabschlussveranstaltung fand am Samstag, dem 27. November im Goldenen Stern in St. Ingbert stattt. 44 Teilnehmer waren Zeugen der Verleihung des Silbernen Ehrenzeichens der Deutschen Sektion an Verbindungsstellenleiter Rudi Pauly, der die Ehrung aus den Händen des Landesgruppenleiters Bernd Harings entgegennehmen konnte.

Die für Donnerstag, den 9. Dezember, anberaumte Ordentliche Mitgliederversammlung konnte wegen Nichtbefahrkeit des Waldweges zur Hütte, infolge starker Schneefälle, nicht durchgeführt werden.

Sonstiges: Neuer Innenanstrich der Hütte, neues Eingangstor, neue Bierzeltgarnituren, weitere Arbeitsdienste u. a. mit einer Entrümpelungsaktion, Bierleitungskühlung

WEITERE BEITRÄGE

Polizeikollegen trafen sich auf der Krummelshütte

Polizeikollegen trafen sich auf der Krummelshütte

Die am Steinkopf bei Sengscheid gelegene Krummelshütte, die bis in die sechziger Jahre den Holzfällern als Schlafstätte diente, wurde 1970 von der Sektion Beckerturn der International Assocation (IPA) übernommen, die zusammen mit der Landesgruppe Saar in den...

Herbstwanderung 2021

Herbstwanderung 2021

Servo per AmikecoUnsere diesjährige Herbstwanderung führte uns  von der Krummelshütte nach Hänsel und Gretel und weiter zur Weggabelung „Spinne“. In der dortigen Wanderhütte gab es für die 32 Teilnehmer eine kleine Stärkung in Form von frischen Brezeln und einem...

Rudi Batsch

Rudi Batsch

Rudi Batsch, geboren am 17. Juni 1921, war mit seinem IPA-Beitritt, zum 1. Januar 1957, Mitglied der ersten Stunde und 1968 Gründungsvater der Verbindungsstelle St. Ingbert. Zunächst übte er das Amt des Sekretärs aus, bevor er am 1. Januar 1970 die Leitung übernahm,...