Chronik 2012

Neujahrsempfang und Helferfest am Donnerstag, dem 12.01. mit 49 TeilnehmerInnen in der Krummelshütte. Es musizierten Knubbe & Menne

Frühjahrswanderung mit 37 TeilnehmerInnen am 21.04.2012 vom Bahnhof Würzbach durch das Geißbachtal zur Geistkirche und wieder zurück mit Abschluss in der Petriklause am Würzbacher Weiher. Siehe auch Bildergalerie

Heringsessen am Aschermittwoch, 22.02

Tag der offenen Hütte am Dienstag, dem 1. Mai

Am 17. Juni geht die eigene Website der Verbindungsstelle ans Netz. Die Web-Adresse lautet: www.ipa-sankt-ingbert.de. Das Design wurde von Dipl.-Ing. Ralph Stürmer, Griesheim, entwickelt. Provider ist die Firma TiProNet Axel Tittel, Leipzig.

Tagesfahrt nach Saarburg am Samstag, dem 30.06.12 mit 34 Teilnehmern. Die Anreise erfolgte mit dem Bus bis Mettlach. Von dort gings mit dem Schiff nach Saarburg. Den Abschluss feierten wir im Brauhaus Mannebach. Der Bus brachte die Gruppe zurück nach St. Ingbert.

Große Studienfahrt ins Münsterland von Donnerstag, 23. bis Sonntag, 26. August 2012 mit insgesamt 47 TeilnehmerInnen. Die Unterbringungn erfolgte im Stadthotel Münster, fünf Gehminuten von der Altstadt entfernt. Das Programm in Stichworten: Altstadtführung mit Besichtigung des Friedenssaales, Altes Gasthaus Leve, Freilichtmuseum am Aasee, Führung in der Wasserburg Hülshoff, Blick über das Münsterland vom Longinusturm, Historisches Brauhaus Klute in Havixbeck, Abstecher in den Wallfahrtsort Telgte. Auf der Rückreise Besuch von Monreal, der Perle des Elztales. Ein Vorbereitungstreffen fand am Donnerstag, dem 26.07., die gemeinsame Nachbereitung der Reise am Freitag, dem 16.11. in der Krummelshütte statt. Siehe auch Bildergalerie

Helferfest der Verbindungsstelle Neunkirchen am Sonntag, dem 9. September in der Krummelshütte

Arbeitseinsätze am 28.04., 15.09. und 10.11.12. Arbeitseinsätze in und um die Krummelshütte erfreuen sich großer Beliebtheit. Holz machen, Laub einsammeln, Reparaturarbeiten, Innenreinigung, Rasen mähen, Brunnenstube pflegen sind die üblichen Aufgaben, die zu erledigen sind. Darüber hinaus gab es eine Reihe von „kleineren“ Einsätzen. Nicht zu vergessen die regelmäßige Pflege der Außenanlagen durch unseren IPA-Freund Karlheinz Ferchel. Siehe auch Bildergalerie

Besuch des Weihnachtsmarktes in Heidelberg am Samstag, 24. November mit 41 Teilnehmern

Jahresabschlussfeier am Sonntag, dem 2. Dezember 2012 im Goldenen Stern in St. Ingbert mit der Rekordbeteiligung von 65 IPA-Freunden

Ordentliche Mitgliederversammlung (ohne Wahlen) mit 20 Teilnehmern am Donnerstag, dem 13. Dezember in der Krummelshütte. Leider hat der einsetzende Niederschlag mit Glatteisbildung eine höhere Teilnehmeranzahl verhindert.

Am 17. Dezember verstirbt unser IPA-Freund und langjähriger Verbindungsstellenleiter Rudi Batsch im Alter von 91 Jahren. Rudi Batsch war bei seinem Eintritt im Jahr 1957 Mitglied der ersten Stunde und Gründungsvater unserer Verbindungsstelle im Jahr 1967; er ist Träger des Goldenen Ehrenzeichens der IPA Deutsche Sektion und seit 1989 deren Ehrenmitglied. Siehe auch unter der Rubrik „Ehrungen“.

 

Teilen mit Freunden:

WEITERE BEITRÄGE

30 Jahre Verbindungsstellenleiter

30 Jahre Verbindungsstellenleiter

30 Jahre Verbindungsstellenleiter Anfang März begrüßte Verbindungsstellenleiter Rudy Pauly 46 Mitglieder und bedankte sich bei den Mitgliedern für die geleistete Arbeit im zurückliegenden Jahr.Im Rahmen der Veranstaltung ehrte der Vorstand der Verbindungsstelle St....

„Jubelfeier“ für lange Kameradschaft

„Jubelfeier“ für lange Kameradschaft

„Jubelfeier“ für lange Kameradschaft Vor 50 Jahren wurde die IPA-Verbindungsstelle St. Ingbert gegründet. Damit ist sie ein kleines Puzzleteil eines großen internationalen Polizei-Verbundes.„IPA“ ist nicht etwa die Abkürzung für eine internationale Produktmesse,...

An der Krummelshütte übte die Feuerwehr St. Ingbert den Ernstfall

An der Krummelshütte übte die Feuerwehr St. Ingbert den Ernstfall

An der Krummelshütte im Wald bei Sengscheid übte die Feuerwehr St. Ingbert den Ernstfall Bei der Übung der St. Ingberter Feuerwehr zeigte es sich einmal mehr, wie wichtig eine gute Ausbildung ist. Am Ende gab’s Lob für die mehr als 40 beteiligten Wehrleute und die...